ein Teil unserer Atemschutzgeräteträger

 

In der Laubener Feuerwehr stehen zurzeit 24 einsatzbereite Atemschutzgeräteträger zur Verfügung.

 

Um Atemschutzgeräteträger zu werden muss man einen 3-tägigen Lehrgang bei der Feuerwehr in Kempten absolvieren.

Des weiteren wird die Tauglichkeit von einem berufsgenossenschaftlichen zugelassenen Arzt in regelmäßigen Abständen nach der Richtlinie G26.3 untersucht.

Um die Einsatzbereitschaft zu gewährleisten muss jeder Atemschutzgeräteträger einmal im Jahr eine Einsatzübung, eine theoretische Unterweisung sowie den Besuch in einer Atemschutzübungsstrecke nachweisen. Kann ein Atemschutzträger dieses nicht, so verliert dieser seine Zulassung, bis er alle Nachweise erbringt.

 

Weiter werden unsere Atemschutzgeräteträger mit Zusatzqualifikationen ausgebildet wie:

  • Träger von Chemikalienschutzanzügen
  • Träger von Hitzeschutzanzügen
  • Unterwiesenes Personal für die Gerätesätze Absturzsicherung und Auf- und Abseilgerät
  • Wärembildkamera
  • Führer von motorbetriebenen Kettensägen
  • ...

 

Weiter geht´s zu unseren Maschinisten